Angebote zu "Spektrum" (29 Treffer)

Kategorien

Shops

famlights | LED Erdspießleuchte Vincent aus Alu...
39,90 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Famlights - von uns für Sie Famlights steht für ein familiäres, persönliches Unternehmen. Neben zahlreichen Wandleuchten, Deckenleuchten und Spots mit Namen unserer Mitarbeiter, bieten wir auch aktuelle Trendbeleuchtung an. Hier stellen wir Ihnen unsere Erdspießleuchte Vincent vor. Erdspießleuchte Vincent Die 41 cm hohe Erdspießleuchte Vincent ist aus dem robusten Material Aluminiumdruckguss in der Farbe Weiß gefertigt und mit der Schutzart IP54 ausgestattet. Der Leuchtenkopf ist viereckig geformt und hat einen Abstrahlwinkel von 33°. Dies ist der Bereich, in dem das abgestrahlte Licht noch die Hälfte seiner ursprünglichen Lichtstärke beibehält. Mit integrierter LED-Technik Die Erdspießleuchte ist mit energieeffizienter LED-Technik ausgestattet. Das verbaute LED-Modul hat bei einer Lichtstärke von 460 Lumen einen Verbrauch von gerade einmal 6 Watt. Mit einer Farbtemperatur von 3000 Kelvin scheint es in einem angenehmen, warmweißen Licht. Perfekt inszeniert Erdspießleuchten eignen sich

Anbieter: ManoMano
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Jamie Cullum
71,30 € *
zzgl. 5,95 € Versand

Nach seinen beiden letzten erfolgreichen Konzerten im Juli 2019 in Stuttgart und Kiel kommt Jamie Cullum im Mai 2020 zurück nach Deutschland. Der britische Sänger und Multiinstrumentalist gastiert im Rahmen der Tour zu seinem aktuellen Album ?Taller? am 20. Mai 2020 in Hamburg beim Stadtpark Open Air! In den letzten 20 Jahren seiner Karriere hat sich der 40-jährige Brite einen grandiosen Ruf als Live-Performer aufgebaut, er hat Fans auf der ganzen Welt und vor allem aus allen Lagern. Jamie Cullum kann auf jedem Festival spielen, er hat es bewiesen auf Konzerten zusammen mit so unterschiedlichen Künstlern wie Herbie Hancock, Kendrick Lamar, St Vincent oder Lang Lang. Es ist längst bekannt, dass das Multitalent seine Shows mit allen möglichen Stilelementen bereichert: Das Spektrum reicht von bewegenden Balladen bis hin zu wilden Live-Sampling-Sessions oder spontanen Beat-Box-Einlagen. ?Fraglos mag ich Swing und Jazz am liebsten?, erklärt Jamie Cullum. ?Ich bin aber ebenso mit Rock, HipHop, Heavy Metal, Grunge, Dance und Techno aufgewachsen. Deshalb werde ich mich immer auch in andere musikalische Dinge einmischen, das hält frisch.? Man sieht, an Selbstbewusstsein mangelt es Cullum genauso wenig wie an Experimentierfreude ? trotz aller Genre-Exkurse und Stilgrätschen ist er aber immer noch der meistverkaufte britische Jazz-Musiker aller Zeiten. Mit seiner unverwechselbar rauchig-rauen Stimme gilt er als absoluter Weltstar und ist ein unbestrittener Gigant am Piano. Denn kaum jemand in der internationalen Musikszene kann verschiedene Genres aus Jazz, Rock, Pop und Soul so gut und glaubwürdig miteinander kombinieren wie Jamie Cullum. ?Ich bin früher immer bei Jazzkonzerten gewesen, bei denen mich die Musik begeistert, aber die Show zu Tode gelangweilt hat. Dann ging ich zu den Rockern von The Wedding Presents, bei denen das Showtalent weit über die Musikalität ging. Seitdem versuche ich, beide Welten zu verbinden, den musikalischen Anspruch und das Entertainment?. Seine verschiedensten Bandprojekte umfassen das ganze Spektrum von Brit Pop über Psychedelic bis Heavy Metal, ehe mit 21 Jahren die endgültige Weichenstellung zugunsten des Jazz erfolgt. Bereits als kleines Kind sammelt Jamie Cullum Bühnenerfahrungen in der elterlichen Band ?The Impacts?. Als Jugendlicher finanziert er sich sein Literatur- und Filmstudium durch Auftritte in Bars und bei Hochzeiten und nicht zuletzt auch sein erstes Album ?Heard It All Before?, das 1999 in einer Auflage von 500 Stück erscheint und das er auf seinen Konzerten verkauft. Eben dieses Album ist heute nur noch für Spitzenpreise auf Ebay zu erhalten. Sein Talent bleibt nicht lange verborgen, im Jahr 2003 folgt der erste Plattenvertrag beim Major-Label ?Universal Jazz?. Schon das erste dort veröffentlichte Album ?Twentysomething? verkauft sich auf Anhieb drei Millionen mal, seine gleichnamige Tour wird von der damals noch völlig unbekannten Amy Winehouse als Support Act begleitet. Nach seinen beiden letzten erfolgreichen Konzerten im Juli 2019 in Stuttgart und Kiel kommt Jamie Cullum im Mai 2020 zurück nach Deutschland. Der britische Sänger und Multiinstrumentalist gastiert im Rahmen der Tour zu seinem aktuellen Album ?Taller? am 20. Mai 2020 in Hamburg beim Stadtpark Open Air! In den letzten 20 Jahren seiner Karriere hat sich der 40-jährige Brite einen grandiosen Ruf als Live-Performer aufgebaut, er hat Fans auf der ganzen Welt und vor allem aus allen Lagern. Jamie Cullum kann auf jedem Festival spielen, er hat es bewiesen auf Konzerten zusammen mit so unterschiedlichen Künstlern wie Herbie Hancock, Kendrick Lamar, St Vincent oder Lang Lang. Es ist längst bekannt, dass das Multitalent seine Shows mit allen möglichen Stilelementen bereichert: Das Spektrum reicht von bewegenden Balladen bis hin zu wilden Live-Sampling-Sessions oder spontanen Beat-Box-Einlagen. ?Fraglos mag ich Swing und Jazz am liebsten?, erklärt Jamie Cullum. ?Ich bin aber ebenso mit Rock, HipHop, Heavy Metal, Grunge, Dance und Techno aufgewachsen. Deshalb werde ich mich immer auch in andere musikalische Dinge einmischen, das hält frisch.? Man sieht, an Selbstbewusstsein mangelt es Cullum genauso wenig wie an Experimentierfreude ? trotz aller Genre-Exkurse und Stilgrätschen ist er aber immer noch der meistverkaufte britische Jazz-Musiker aller Zeiten. Mit seiner unverwechselbar rauchig-rauen Stimme gilt er als absoluter Weltstar und ist ein unbestrittener Gigant am Piano. Denn kaum jemand in der internationalen Musikszene kann verschiedene Genres aus Jazz, Rock, Pop und Soul so gut und glaubwürdig miteinander kombinieren wie Jamie Cullum. ?Ich bin früher immer bei Jazzkonzerten gewesen, bei denen mich die Musik begeistert, aber die Show zu Tode gelangweilt hat. Dann ging ich zu den Rockern von The Wedding Presents, bei denen das Showtalent weit über die Musikalität ging. Seitdem versuche ich, beide Welten zu verbinden, den musikalischen Anspruch und das Entertainment?. Seine verschiedensten Bandprojekte umfassen das ganze Spektrum von Brit Pop über Psychedelic bis Heavy Metal, ehe mit 21 Jahren die endgültige Weichenstellung zugunsten des Jazz erfolgt. Bereits als kleines Kind sammelt Jamie Cullum Bühnenerfahrungen in der elterlichen Band ?The Impacts?. Als Jugendlicher finanziert er sich sein Literatur- und Filmstudium durch Auftritte in Bars und bei Hochzeiten und nicht zuletzt auch sein erstes Album ?Heard It All Before?, das 1999 in einer Auflage von 500 Stück erscheint und das er auf seinen Konzerten verkauft. Eben dieses Album ist heute nur noch für Spitzenpreise auf Ebay zu erhalten. Sein Talent bleibt nicht lange verborgen, im Jahr 2003 folgt der erste Plattenvertrag beim Major-Label ?Universal Jazz?. Schon das erste dort veröffentlichte Album ?Twentysomething? verkauft sich auf Anhieb drei Millionen mal, seine gleichnamige Tour wird von der damals noch völlig unbekannten Amy Winehouse als Support Act begleitet. Insgesamt acht Alben hat Jamie Cullum bislang veröffentlicht; ein Grammy, zwei Golden Globes sowie drei Brit Awards zieren die Hall of Fame des Ausnahmekünstlers ebenso wie weltweit zehn Millionen verkaufte Alben für ?Pointless Nostalgic?, ?Twentysomething?, ?Catching Tales?, ?The Pursuit?, ?Momentum?, ?Interlude? und ?Taller?, sein letztes Album vom Juni 2019 (Platz 16 in Deutschland). Er schreibt auch Filmmusik, unter anderem die Titelmelodie für Clint Eastwoods gleichnamigen Film ?Gran Torino? oder den Soundtrack zum aktuellen Michael Caine-Film ?Ein letzter Job? (Originaltitel: ?King of Thieves?). Seine wöchentlich präsentierte ?The Jazz Show with Jamie Cullum? auf BBC 2 ist preisgekrönt, der Musiker gewinnt Ende November 2018 den ARIAS-Award als ?Best Music Presenter?, er interviewt Stars wie Sir Paul McCartney, Gil-Scott Heron, Paul Simon, Cleo Laine, Clint Eastwood, Dave Brubeck, Martin Freeman, Kate Bush und Lars Ulrich. Der passionierte Hobby-Fotograf verwendet seit einiger Zeit eigenhändig geschossene Fotos für seine Alben, veröffentlicht zwei Coffee Table-Bücher. Dass Jamie Cullum neben seiner Arbeit als Juror für den ?Mercury Music Price? und als Botschafter für diverse Wohltätigkeitsvereine noch Zeit für Albumproduktionen und Tourneen findet, ist eigentlich ein kleines Wunder.

Anbieter: Konzertkasse
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Möwengold
9,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Insgesamt 14 neue Songs hat er für sein 2. Album aufgenommen: 14 Songs, die das breite Spektrum des jungen Künstlers offenlegen: Gefühlvolle Balladen, mitreißende gut gelaunte Popschlager, Vincent beherrscht beides ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Möwengold
9,29 € *
ggf. zzgl. Versand

Insgesamt 14 neue Songs hat er für sein 2. Album aufgenommen: 14 Songs, die das breite Spektrum des jungen Künstlers offenlegen: Gefühlvolle Balladen, mitreißende gut gelaunte Popschlager, Vincent beherrscht beides ausgezeichnet.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Bunte Seite Der Macht
18,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 20 Jahren beste Freunde, vor 10 Jahren als erste deutsche Band auf YouTube, heute die bekannteste unbekannte Band der Welt. Jetzt melden sich SDP mit ihrem neuen Album Die bunte Seite der Macht zurück und setzen einen weiteren Meilenstein in ihrer ungewöhnlichen Karriere. Ihre Leichtigkeit und Unbekümmertheit haben Vincent und Dag sich auf dem neuen Album erhalten und so verwundert es nicht, dass das Ohrwurmpotenzial wieder mal auf Anschlag gepegelt ist. Natürlich ist auch die Vielseitigkeit auf der neuen Platte wieder außergewöhnlich und praktisch unvergleichlich. Schließlich wird SDP gerade wegen dieser Vielfältigkeit, die niemals ins Beliebige abdriftet, bereits mit den Ärzten verglichen. Ihre selbst geschaffene Musikmischung, die aus allem besteht, was Vincent und Dag lieben und musikalisch fühlen, bedient sich wieder Punk-, Pop-,Rock- und Dancehall-Anleihen (das ist sicher nicht alles) und lässt ein einzigartiges, stilistisches Spektrum entstehen. Die andere Gabe der beiden Musikautodidakten, neben ihren eingängigen Partytexten, ist ein feines Gespür für gesellschaftlich relevante Themen. Manchmal satirisch, manchmal charmant, manchmal unverschämt deutlich, sprechen SDP Probleme an, die jeden Einzelnen oder ganze Gemeinschaften betreffen. Niemals mit dem Zeigefinger und niemals belehrend, schaffen es die Beiden mit ihrer Unbeschwertheit, tiefgründige Themen zu bearbeiten und zu kommentieren. Dabei ist jeder Song ein Einzelstück und bei der musikalischen Vielfalt denkt man vielleicht schnell: „Hier ist für Jeden Musikfan was dabei!“ - aber das stimmt nicht ganz. Verkrampfte Prinzipienreiter und ironie-unbegabte Musikpolizisten sollten lieber die Finger vom neuen SDP-Album lassen. Wer aber Musik in all ihren bunten Facetten liebt und gerne Songs hört, die einen auch nach mehrmaligem Hören noch überraschen können, der wird Die Bunte Seite der Macht lieben. Definitiv eines der meist erwarteten deutschsprachigen Alben 2017.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Die Bunte Seite Der Macht
18,88 € *
ggf. zzgl. Versand

Seit 20 Jahren beste Freunde, vor 10 Jahren als erste deutsche Band auf YouTube, heute die bekannteste unbekannte Band der Welt. Jetzt melden sich SDP mit ihrem neuen Album Die bunte Seite der Macht zurück und setzen einen weiteren Meilenstein in ihrer ungewöhnlichen Karriere. Ihre Leichtigkeit und Unbekümmertheit haben Vincent und Dag sich auf dem neuen Album erhalten und so verwundert es nicht, dass das Ohrwurmpotenzial wieder mal auf Anschlag gepegelt ist. Natürlich ist auch die Vielseitigkeit auf der neuen Platte wieder außergewöhnlich und praktisch unvergleichlich. Schließlich wird SDP gerade wegen dieser Vielfältigkeit, die niemals ins Beliebige abdriftet, bereits mit den Ärzten verglichen. Ihre selbst geschaffene Musikmischung, die aus allem besteht, was Vincent und Dag lieben und musikalisch fühlen, bedient sich wieder Punk-, Pop-,Rock- und Dancehall-Anleihen (das ist sicher nicht alles) und lässt ein einzigartiges, stilistisches Spektrum entstehen. Die andere Gabe der beiden Musikautodidakten, neben ihren eingängigen Partytexten, ist ein feines Gespür für gesellschaftlich relevante Themen. Manchmal satirisch, manchmal charmant, manchmal unverschämt deutlich, sprechen SDP Probleme an, die jeden Einzelnen oder ganze Gemeinschaften betreffen. Niemals mit dem Zeigefinger und niemals belehrend, schaffen es die Beiden mit ihrer Unbeschwertheit, tiefgründige Themen zu bearbeiten und zu kommentieren. Dabei ist jeder Song ein Einzelstück und bei der musikalischen Vielfalt denkt man vielleicht schnell: „Hier ist für Jeden Musikfan was dabei!“ - aber das stimmt nicht ganz. Verkrampfte Prinzipienreiter und ironie-unbegabte Musikpolizisten sollten lieber die Finger vom neuen SDP-Album lassen. Wer aber Musik in all ihren bunten Facetten liebt und gerne Songs hört, die einen auch nach mehrmaligem Hören noch überraschen können, der wird Die Bunte Seite der Macht lieben. Definitiv eines der meist erwarteten deutschsprachigen Alben 2017.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Lento
17,88 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Wunder", "Ganz große Kunst", "Weltklasse-Gesang" Das Echo auf "Voyage" und "Same Girl", die ersten beiden ACT-Alben von Youn Sun Nah, war einhellig. Seit langem hat keine Sängerin mehr die Musikwelt derart im Sturm erobert wie die in Paris lebende Koreanerin. In Frankreich war Same Girl das meistverkaufte Jazzalbum des Jahres 2011, Nah erhielt unter anderem den "Prix Mimi Perrin du Jazz Vocal" als Sängerin des Jahres, vom führenden Magazin Jazzman den "Choc de lannee" als Künstler des Jahres und vom Staatspräsidenten die Adelung zum "Chevalier de lOrdre des Arts et de Lettre". Hierzulande gewann Nah den Echo Jazz als Sängerin des Jahres international. All dies ist die Konsequenz von Youn Sun Nahs Fähigkeit, ihr Publikum auf einzigartige Weise zu berühren. Die Präzision ihrer Phrasierungen, ihrer Vokalisen und ihrer Intonation, auch die absolute Tempohärte sind nur die Basis für einen Gesang, der in den ruhigen und langsamen Momenten die stärkste Ausdruckskraft entwickelt. Folgerichtig schlägt Youn Sun Nah das nächste Kapitel ihrer Karriere mit dem richtungsweisenden Titel "Lento" auf. Wieder begleitet von ihrem Duett-Partner Ulf Wakenius an der Gitarre, Schwedens Bass-Magier Lars Danielsson und dem feinfühligen Perkussionisten Xavier Desandre-Navarre, außerdem vom neuen französischen Akkordeon-Zauberer Vincent Peirani erschafft sie wieder ihren intimen, stimmungsreichen, in sich ruhenden musikalischen Kosmos. Vielleicht brauchte es den Blick von außen, um dem traditionellen Jazzgesang eine neue Note abzuringen. Originell und eigenwillig, dabei ganz unangestrengt, öffnet Youn Sun Nah dem allzu oft nur mehr geschmackvoll retro-orientierten Genre neue, höchst reizvolle Räume. Wer heute unter Jazz das ganze Spektrum professioneller Kunstmusik versteht, der darf, wie "Lento" beweist, in Youn Sun Nah dessen aktuell vielleicht überzeugendste Gesangs-Repräsentantin sehen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Lento
17,88 € *
ggf. zzgl. Versand

"Ein Wunder", "Ganz große Kunst", "Weltklasse-Gesang" Das Echo auf "Voyage" und "Same Girl", die ersten beiden ACT-Alben von Youn Sun Nah, war einhellig. Seit langem hat keine Sängerin mehr die Musikwelt derart im Sturm erobert wie die in Paris lebende Koreanerin. In Frankreich war Same Girl das meistverkaufte Jazzalbum des Jahres 2011, Nah erhielt unter anderem den "Prix Mimi Perrin du Jazz Vocal" als Sängerin des Jahres, vom führenden Magazin Jazzman den "Choc de lannee" als Künstler des Jahres und vom Staatspräsidenten die Adelung zum "Chevalier de lOrdre des Arts et de Lettre". Hierzulande gewann Nah den Echo Jazz als Sängerin des Jahres international. All dies ist die Konsequenz von Youn Sun Nahs Fähigkeit, ihr Publikum auf einzigartige Weise zu berühren. Die Präzision ihrer Phrasierungen, ihrer Vokalisen und ihrer Intonation, auch die absolute Tempohärte sind nur die Basis für einen Gesang, der in den ruhigen und langsamen Momenten die stärkste Ausdruckskraft entwickelt. Folgerichtig schlägt Youn Sun Nah das nächste Kapitel ihrer Karriere mit dem richtungsweisenden Titel "Lento" auf. Wieder begleitet von ihrem Duett-Partner Ulf Wakenius an der Gitarre, Schwedens Bass-Magier Lars Danielsson und dem feinfühligen Perkussionisten Xavier Desandre-Navarre, außerdem vom neuen französischen Akkordeon-Zauberer Vincent Peirani erschafft sie wieder ihren intimen, stimmungsreichen, in sich ruhenden musikalischen Kosmos. Vielleicht brauchte es den Blick von außen, um dem traditionellen Jazzgesang eine neue Note abzuringen. Originell und eigenwillig, dabei ganz unangestrengt, öffnet Youn Sun Nah dem allzu oft nur mehr geschmackvoll retro-orientierten Genre neue, höchst reizvolle Räume. Wer heute unter Jazz das ganze Spektrum professioneller Kunstmusik versteht, der darf, wie "Lento" beweist, in Youn Sun Nah dessen aktuell vielleicht überzeugendste Gesangs-Repräsentantin sehen.

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot
Black Tattoo Art 2
49,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Black Tattoo Art II: Modern Expressions of the Tribal ist die zweite Inkarnation dessen, was man als die "Bibel der Blackwork-Tattoos bezeichnet. Es ist die Fortsetzung des ersten Bandes, einer fantastischen Reise rund um den Erdball, welche die absolut besten Tattoos präsentiert, die den Zauber dieser uralten Kunstform in aufregenden zeitgenössischen Interpretationen auf dem Körper einfangen. In dem 448 Seiten starken, beeindruckenden Tattooband mit mehr als 600 Abbildungen kann der Leser ganz unterschiedliche Richtungen des "Blackwork-Tattoos erkunden. Schwarze Linien, Punkte, Flächen, ob von Hand gestochen oder mit der Maschine tätowiert, alles ist möglich und erlaubt. Das schier unbegrenzte Spektrum an Kreativität reicht von wunderschönen traditionellen Tribals, über sorgfältig ausgeführte Muster und figurative Darstellungen, bis hin zu völlig freien, unkonventionellen Tattoodesigns. Die beeindruckende Vielfalt der Tattoodesigns in Black Tattoo Art II ergibt sich nicht zuletzt durch die umfangreiche Liste internationaler Künstler: 80 Toptätowierer von Sankt Petersburg bis Sao Paulo, von Austin bis Aotearoa, von Barcelona bis Brooklyn und darüber hinaus. Allen gemeinsam ist die Kreativität, die Innovation und der Einfallsreichtum, die in ihren Tätowierungen und künstlerischen Arbeiten zum Ausdruck kommen. Das Buch enthält fünf spannende Kapitel mit kurzen Einführungstexten: Ornamental/Neotribal, Dotwork, Celtic/Nordic, Abstract/Art Brut, und Traditional Revival. Insgesamt offenbaren alle präsentierten Tattoowerke die unbegrenzten Möglichkeiten einer Kunst, die nur durch Nadeln und schwarze Tinte entsteht. Tattookünstler in diesem Buch: Tomas Tomas, Leo Zulueta, László Kis, Christophe Souloumiac, Roxx 2Spirit Tattoo, Daniel DiMattia, Jun Matsui, Nazareno Tubaro, Bong Padilla, Rory Keating, Colin Zumbro, Andreas Curly Moore, Rob Deut, Mikel Johnson, Mike The Athens, Christos (Christ)Zacharopoulos, Psychopat, Gerhard Wiesbeck, Hellenic Stixis, Calen Paris, Jacqueline Spoerlé, Chris Higgins, Phil Cummins, Patrick Hüttlinger, Tim Hunt, Jared Leathers, Dmitry Babakhin, Xed LeHead, Corson Hayes, Cory Ferguson, Tomas Tomas, Jondix, Vincent Hocquet, Daniel DiMattia, Nazareno Tubaro, Thomas Hooper, Galdo Marco, Matt Black, Delphine Noiztoy, Damien Voodoo, Amanda Ruby, Tattoo Pink, Nathan Kostechko, Gerhard Wiesbeck, Goldilox, Garcia Leonam, Kenji Alucky, Colin Dale, Kai Uwe Faust, Pat Fish, Dimon Taturin, Marianne Sundby, Eric Sundby, Fiumix, Kari Kjelskau, Raffaella Olomhè Ricci, Tor Ola Svennevig, Rory Keating, Zele, Simone Pfaff, Volko Merschky, Noon, idexa stern, Little Swastika, Cammy Stewart, Jef, Cy Wilson, Cy Wilson and Caro, Ran "Ruiner" Maclurkin, Leon Lam tattoo, Loïc aka Xoïl, Yann, Elle Festin, Zel Festin, Tomasi Suluape, Lard Yao Peter, Brent McCown, Durga, Jeremy Lo, Sulu'ape Pili Mo'o

Anbieter: buecher
Stand: 06.08.2020
Zum Angebot